Ernst A. Locker
Postfach 52
A - 6850 Dornbirn
Tel. +43 (0)5572 53111
E-Mail: office@lockersystems.at
 

Tätigkeitsbereiche

Lösungsentwicklungen (Materialfluss Logistik):
Layout Planungen ( Betriebsabläufe - Raum Flächen Konzepte - Umgestaltungen - HRL )
Handling - Detaillösungen ( Teilemanipulation - Ergonomie - Warenflussoptimierungen )
Gesamtlösungen ( Projektkoordination - Brandschutzkonzepte - Katastersystem + Ablauforganisation )
Sanierungen ( Schwachstellenanalyse - Umgestaltungskonzepte mit Realisierungsbegleitung )

In diesem Bereich arbeite ich als Konsulent mit individuellen Aufgabenstellungen und Verantwortlichleiten.

Komponenten im Lieferangebot

Entwicklungen für nutzbringende Lösungen:
Regalbedientechnik ( Kurvenfahrschemel - Sicherheitszugänge - Gangquerungssysteme )
Kommissioniertechnik ( Person zur Waresystem - Sammelwagensystem - Sonderpaletten )
Parksysteme ( automatisches Fahrradparksystem - Kompaktsystem )
Banksysteme ( Kassensysteme - Schalterarbeitsplätze - Foyerwandsystem )
Arbeitsplätze ( Kommodus - Hektor - Stehlehnstand - Schwebestuhl (www.schwebestuhl.at))

Es handelt sich um ausgereifte Komponenten welche teilweise ab Lager oder innert kurzer Lieferzeit lieferbar sind und mit
allen entsprechenden Zertifikationen ausgeliefert werden.

 

Aktuelles Projekt:  

Für die Firma Greiner assistec GmbH, welche zu Greiner Packaging International gehört, galt es das Zentrallager zu realisieren.
Die Vorgaben des Bauherrn zum schonenden Umgang mit Resourcen und Umwelt wurden mit dem flexiblen Hochregallagerkonzept erfüllt. Hohe Arbeitsplatzqualität für die Mitarbeiter und das Energiesparkonzept sowie die sehr flexible Nutzung durch die Handhabung von 4 unterschiedlichen Palettentypen sind der Maßstab dieses modernen Logistikzentrums für die zukunftsweisende Betriebserweiterung.
Auf 532 m2 Grundfläche des Hochregallagers wird das Volumen von 2400 Europaletten mit Höhen zwischen 0,8 bis 2,2 m chaotisch gelagert. Die Lagerorganisation wird mit der SAP Light-Version realisiert.
Die Anlage zeichnet sich durch geringe Betriebskosten aus. Die Fundamentplatte wird mit den eingelegten Kühlwasserleitungen zur Prozesskühlung herangezogen.
Das Lay Out lässt die Erweiterung der Produktion, der Umschlaghalle und des Lagers von einander unabhängig zu.
   
Bauherr: Greiner assistec GmbH www.greiner-assistec.com
Regalbedientechnologie System Locker: Lockersystems
Steuerung: www.industrie-service.at